Wir sind Mitglied im Verband der

Wir sind eine vom Deutschen Motoryachtverband e.V,  zertifizierte und anerkannte Ausbildungsstätte.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Sportbootausbildung)   

§ 1 Angebot
Das Angebot von SUNSAILING ist freibleibend. Änderungen in Preis und Umfang sind nur vor der verbindlichen Anmeldung möglich.

§ 2 Anmeldung
Die verbindliche Anmeldung muss schriftlich erfolgen um wirksam zu sein. Die dafür notwendigen Unterlagen erhalten Sie bei Ihrer Anmeldung. Der anzumeldende Kursteilnehmer versichert, mindestens 15 Minuten am Stück schwimmen zu können und nicht an ansteckenden Krankheiten zu leiden. SUNSAILING behält sich das Recht vor, bei Nichterreichen der Mindesteilnehmerzahl von 5 Personen, den angebotenen Kurs zu stornieren und – mit Rücksprache – die bereits angemeldeten Kursteilnehmer auf andere Kurse zu verteilen. Die in der jeweiligen Kursbeschreibung angegebene Kursdauer stellt einen Richtwert dar. Die Kurszeiten können aufgrund von Wetterverhältnissen und anderen Faktoren beeinflusst werden.

§ 3 (1) Kosten
Die für die Dienstleistungen anfallenden Kosten entnehmen Sie der aktuellen Preisliste. Die angegebenen Kosten sind im vollen Umfang zu entrichten, wenn nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.
    (2) Fälligkeit
Die fälligen Kursgebühren sind spätestens am Beginn des ersten Kurstages in bar zu entrichten. Eine Kartenzahlung (EC, Kreditkarte etc.) ist nicht möglich. Bei Überweisungen muss die fällige Kursgebühr bis spätestens 10 Tage vor Kursbeginn auf das in der Rechnung angegebene Konto überwiesen werden.
    (3) Rücktritt
Wird ein Lehrgang von SUNSAILING oder deren Partnern abgebrochen bzw. aus dem Programm genommen, so werden die bezahlten Kursgebühren anteilig bzw. in vollem Umfang erstattet. Tritt ein Kursteilnehmer von seiner Anmeldung zurück, bekommt er die bereits bezahlte Kursgebühr in voller Höhe zurück, wenn die Stornierung bis spätestens vier Wochen vor Kursbeginn bei SUNSAILING eingeht. Wird der Kurs bis zehn Tage vor Kursbeginn storniert, fallen 30% des jeweiligen Kurspreises in Abweichung zu § 346 Abs. 1 BGB an, wenn kein Ersatzteilnehmer gestellt wird. 50% der fälligen Kursgebühren werden fällig, wenn der Kursteilnehmer bis Kursbeginn storniert, sofern ein Ersatzteilnehmer nicht gestellt wird.. Bei Nichtteilnahme – ohne Kenntnis von SUNSAILING – werden 100% der anfallenden Kursgebühr fällig.

§ 4 Unterricht
Der Unterrichtsablauf kann aufgrund von Witterung, Streik und ähnlichen Einflüssen von der angegebenen Struktur abweichen. Die angegebenen Stundenzahlen sind aufgrund von Erfahrungswerten erstellt und können im Einzelnen von der tatsächlich benötigten Stundenzahl abweichen. Der komplexe Lehrplan für die Segel- & Sportbootkurse macht ein intensives Heimstudium unumgänglich, um die im Unterricht erlernten Themen sicher zu beherrschen. Die von SUNSAILING während des Unterrichts ausgegebenen Materialien, Arbeitsblätter und Vorlagen sind durch das Urheberrecht geschützt und dürfen nicht ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung verwandt werden. Dazu gehören die komplette oder die auszugsweise Verbreitung in geschriebener und elektronischer Form.

§ 5 Prüfung
Die Anmeldung zur Prüfung beim entsprechenden Prüfungsausschuss erfolgt geschlossen durch SUNSAILING. Eine fristgemäße Anmeldung kann nur dann erfolgen, wenn bis spätestens drei Wochen vor Kursbeginn die erforderlichen Prüfungsunterlagen (Anmeldung, ärztliches Zeugnis, Passbild etc.) bei SUNSAILING vorliegen. Die genannten Prüfungsgebühren sind vorbehaltlich der Änderung durch die prüfende Behörde. Eine Ausbildung gilt mit dem Ablegen der Prüfung als abgeschlossen.

§ 6 Haftungsausschluss
Eine Haftung für Personen-, Vermögens- oder Sachschäden einschließlich Regressansprüche ist ausdrücklich ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss gilt auch für externe Prüfungen und von SUNSAILING empfohlene Angebote von Drittanbietern.

§ 7 Höhere Gewalt
Höhere Gewalt entbindet beide Vertragsparteien von ihren Pflichten.

§ 8 Gerichtsstand und Erfüllungsort
Der Gerichtsstand ist – sofern § 24 G nicht auf Sie zutrifft - das Amtsgericht Ulm. Der Erfüllungsort ist der Sitz von SUNSAILING Ulmer Segelreisen & Yachtschule.

§ 9 Copyright
Alle Inhalte (Logos, Bilder und Texte) der Prospekte, Webseiten unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nicht ohne eine ausdrückliche schriftliche Genehmigung in geschriebener und elektronischer Form vervielfältigt oder sonst wie zu Eigen gemacht werden.

§ 11 Datenschutz
Die in der Anmeldung angegebenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, bleiben aber über das Kursende hinaus bei SUNSAILING gespeichert. Eine Ausnahme stellt die Anmeldung zu einer Führerscheinprüfung dar. Hier wird SUNSAILING die erforderlichen Daten – die zur Anmeldung zur Prüfung notwendig sind – dem Prüfungsausschuss zur Verfügung stellen.

§ 11 Salvatorische Klausel
Sollten einer der Paragraphen aus irgendeinem Grunde nicht wirksam sein, so bleiben die anderen Paragraphen davon unberührt.



Allgemeine Geschäftsbedingungen (Charterbedingungen)   

1. Agenturtätigkeit
SUNSAILING Segelschule & Yachtcharter (nachfolgend SUNSAILING genannt) tritt als vermittelnde Agentur auf. Sie tätigt als Agentur ausschließlich Geschäfte in fremdem Namen und für fremde Rechnung. Für den Kunden bedeutet dies, dass der Chartervertrag immer direkt mit der Yachteignerfirma vor Ort abgeschlossen wird und nicht mit SUNSAILING. Alle von SUNSAILING vertretenen Charterfirmen besitzen die behördlich vorgeschriebene Genehmigung für die Vercharterung von Yachten. Wir sind berechtigt, für unsere Partner (-Firmen) Charterverträge zu unterzeichnen und Zahlungen in Empfang zu nehmen. SUNSAILING arbeitet für den Kunden und die Geschäftspartner mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns. Alle Buchungen, Bestätigungen, Vereinbarungen, Änderungen und Stornierungen bedürfen immer der Schriftform.

2. Anfrage
Ihre Anfrage ist unverbindlich. In Kürze erhalten sie von uns eine oder auch mehrere Yachten per E-Mail oder Post zur Auswahl. Auf diese haben Sie dann eine unverbindliche Option für 5 Tage. Wenn Sie sich entschieden haben, senden wir Ihnen den vorausgefüllten Chartervertrag, plus die CREW-List per Post zu. Den unterschriebenen Chartervertrag (5-fach) senden sie uns bitte wieder zurück. Zeitgleich überweisen Sie bitte unverzüglich die Anzahlung von 50% auf unser Konto (Bankverbindung liegt bei). Denn erst durch den Zahlungseingang bei SUNSAILING ist Ihre Yacht fest gesichert! Die ausgefüllte CREW-List sowie die Kopien der Segler-Lizenzen (Skipper + Co-Skipper) senden Sie uns bitte spätestens 40 Tage vor Einschiffung zu, damit wir alles an unseren Charterpartner und das Hafenbüro weiterleiten können. Die Restzahlung überweisen sie spätestens 6 Wochen vor Antritt auf unser Konto.

3. Charterbuchung
Ihre Yacht ist für Sie erst dann fest gebucht, wenn der unterzeichnete Chartervertrag und die Anzahlung in Höhe von 50% der Gesamtsumme bei SUNSAILING eingegangen ist. Die restlichen 50% der Gesamtsumme ist sechs Wochen vor Charterbeginn fällig. Auskünfte werden nach bestem Wissen und Gewissen erteilt. Irrtümer und Fehler können jedoch niemals ganz ausgeschlossen werden. Eine Haftung hierfür kann nicht übernommen werden. Für alle Charterverträge und sonstigen Zusatzleistungen gilt, dass mit dem Abschluss der Buchung die volle Gebühr fällig wird, gleichgültig, ob Sie die Yacht oder sonstige Leistungen in Anspruch nehmen oder nicht. Wir empfehlen Ihnen darum dringend den Abschluss einer Rücktrittsversicherung!
Sollte der Charterer aus einem wichtigen Grund vom Vertrag zurücktreten wollen, kann er einen geeigneten Ersatzcharterer stellen, der den Vertrag übernimmt. Sollte dies nicht möglich sein, so wird sich der Vercharterer um eine anderweitige Vercharterung bemühen. Gelingt dies, so hat der Charterer Anspruch auf eine Rückzahlung von 80% des Charterpreises. Dieser berechnet sich anteilig aus dem Mietzeitraum, für den eine Ersatzvercharterung getroffen werden konnte. Weitergehende Ansprüche des Charterers sind ausgeschlossen. Es wird eine Reiserücktrittskostenversicherung empfohlen. Der Abschluss kann bei uns oder anderweitig vorgenommen werden, jedoch laut den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Versicherungen nur innerhalb einer Woche nach Vertragsabschluss.

4. Versicherung
Alle Yachten sind kaskoversichert mit einer Selbstbeteiligung je nach Wert/Größe der Yacht. Für alle Yachten ist zudem eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen. Bitte beachten Sie, dass Beiboote, Außenborder, Spinnaker und Windsurfbretter nicht versichert sind. Bei Beginn der Charterperiode hinterlegt der Charterer beim Vercharterer eine Kaution in bar oder per Kreditkarte. Aus dieser Kaution werden solche Kosten für Schäden oder Verluste abgerechnet, die durch die Kaskoversicherung nicht gedeckt und nicht durch die normale Abnutzung der Yacht entstanden sind. Bei Rückgabe der Yacht im ordnungsgemäßen Zustand wird die Kaution zurückerstattet. Die Yachten werden Ihnen von den Eignerfirmen für Ihren Segeltörn zur Verfügung gestellt. Für die Durchführung Ihres Törns sind Sie allein verantwortlich. Bei der Törnvorbereitung und Abwicklung haben Sie Wetter und Wind genauso zu berücksichtigen, wie Erfahrungen und Kenntnisse der Crew. 

5. Yachtübergabe
Alle unsere Partner bemühen sich, Ihnen die Yacht so pünktlich wie möglich zu übergeben. Lassen Sie sich trotzdem Zeit für die Übergabe, um mit der Yacht vertraut zu werden. Berücksichtigen Sie bitte, dass bei Ihrem Vorgänger ein Schaden eingetreten sein könnte, zu dessen Behebung mehr Zeit erforderlich ist und sich aus diesem Grunde die Übergabe, auch im Interesse Ihrer Sicherheit, verzögern kann. Die Übergabe- und Rückgabezeit fällt in die Charterdauer und verlängert diese nicht. Sollte die Yacht am Tag der vereinbarten Übergabe nicht zur Verfügung stehen, so hat der Vercharterer die Pflicht, nach spätestens 48 Stunden eine gleichwertige Yacht ersatzweise zur Verfügung zu stellen. Der Charterer hat die Wahl, eine Charterzeit um die hierdurch entstandene Verzögerung zu verlängern (wenn der Eigner damit einverstanden ist), oder den anteiligen Betrag der Chartergebühren ersetzt zu bekommen. Sollte innerhalb von 48 Stunden ein Ersatz nicht zu beschaffen sein, muss der Mietbetrag an den Mieter zurückbezahlt werden, ohne dass dieser damit Anspruch auf Schadensersatz hätte. 

6. Preise
Die Preise in unserer Website beinhalten die Steuern. Nicht in den Preisen enthalten sind örtliche Steuern und Abgaben, Hafengebühren, Sicherheitsgebühren, Kosten für das Transitlog und den Transfer, es sei denn dies ist bei den jeweiligen Preislisten anders vermerkt. Für die Einhaltung der Ländervorschriften und sonstigen gesetzlichen Bestimmungen sind Sie genauso verantwortlich wie für die Beachtung der Pass-, Zoll- und Führerscheinvorschriften. Unsere ausländischen Partnerfirmen behalten sich vor, alle in den Preislisten genannten Preise ohne Angabe von Gründen und ohne Vorankündigung zu ändern. Ferner können sich die in den Preisen enthaltenen länderbezogenen Steuern und Abgaben ändern, was zu Preiskorrekturen führen kann. Bereits abgeschlossene Charterverträge sind davon nicht betroffen. Alle Preisangaben, technischen Hinweise und sonstigen Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Irrtümer und Druckfehler können jedoch nie ausgeschlossen werden. Vertrauen auf Gegenseitigkeit ist die Grundlage der Yachtcharter. Wir und unsere Partner vertrauen Ihnen, indem wir Ihnen eine Yacht anvertrauen, deren Wert vielfach höher ist als der Mietpreis.

7.Recht
Die Charterverträge von SUNSAILING und deren Partner, entsprechen den internationalen Gepflogenheiten und können jedoch unterschiedlich gestaltet sein.

8. Zusätzliche Informationen
Transfer: Wir übernehmen auf Wunsch gerne die Organisation Ihres Transfers vom Flughafen zu Ihrem Ausgangshafen. Wir haben auch Wegbeschreibungen  für Sie bereit liegen.
Lebensmittelbeschaffung: Um Ihnen die Urlaubsplanung zu erleichtern, bieten wir Ihnen die Beschaffung Ihrer Lebensmittel vor Ort an. Bitte fragen Sie nach den entsprechenden Proviantlisten.

Disclaimer: 
Die von uns bereitgestellten Informationen sind mit großer Sorgfalt erstellt worden, Fehler sind jedoch nicht völlig auszuschließen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Gebrauch von amtlich zugelassenen Seekarten und Navigationshilfen für das Segeln unerlässlich sind. Für Schäden durch Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen haften wir nicht, da wir nur als vermittelnde Agentur tätig sind.

Privacy Policy:
Wir geben grundsätzlich keine personenbezogenen Daten weiter (unter personenbezogene Daten versteht man Daten wie Ihr Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer und E-Mail Adresse), wie sie bei der Reservierung Ihrer Charteryacht, von uns abgefragt werden. Ausnahmen sind lediglich unsere Charterpartner, die diese Daten für Ihre Buchung ebenfalls benötigten.